LUDWIG

Die LUDWIG-Anhänger verwenden das gleiche Profilsystem wie die ROBERT-Serie. Ihre Konstruktion ist aber grundlegend verschieden. Während beim ROBERT der Rahmen der Ladefläche das tragende Element ist, bilden beim LUDWIG zwei parallele Längsträger und eine Achskonstruktion ein Fahrgestell als tragende Konstruktion. Die Führungen der Auflaufbremse sind in die Längsprofile integriert. Dieses Fahrgestell kann vom Nutzer ausgebaut oder mit unserem Zubehör komplettiert werden. Die Längsprofile sind um 40cm teleskopierbar. In der Grundversion hat eine Ladefläche von 165cm X 61cm.

LUDWIG gibt es als ein- und zweiachsige Ausführung. Durch die doppelte parallele Führung der Auflaufbremse werden die beim Einachser an der Deichsel auftretenden Torsionskräfte optimal aufgenommen. Aufgrund der Länge ist aber beim Beladen auf eine möglichst symmetrische Lastverteilung zur Achse hin zu achten.

Der Vorteil der zweiachsigen Konstruktion liegt darin, dass die Transportlast keine Stützkräfte auf die Kupplung ausübt. Auch bei großen Lasten oder ungünstiger Beladung bleibt das Fahrverhalten sehr neutral. Durch die drehbahre Vorderachse ist der Anhänger sehr wendig. Die Lagerung der Lenkachse in einem Gelelenkkopf sorgt dafür, dass immer beide Vorderräder Kontakt zum Boden haben.

Die LUDWIG Modelle entsprechen der gültigen StVZO.

Das für den ROBERT angebotene Zubehör lässt sich auch auf dem LUDWIG verwenden.

Ein Grundgestell für alle Transportaufgaben.

Das LUDWIG-Fahrgestell kann für die unterschiedlichsten Aufgaben ausgerüstet werden. Dies kann durch unser Zubehör erfolgen oder durch den Nutzer selbst realisiert werden. Die Befestigung mit M6-Schrauben in den Nutenprofilen ermöglicht den individuellen Selbstausbau.

Unsere Aufbauten lassen sich austauschen oder später ergänzen. Mit LUDWIG kaufen Sie einen Anhänger, den Sie auf wechselnde Anforderungen leicht umbauen können.

LUDWIG wird als Ein- und Zweiachser angeboten.

Zum LUDWIG1
Zum LUDWIG2 (in Vorbereitung)